Ist eine standardisierte Hausform, die durch Serienfertigung der einzelnen Bauteile, einen relativ schnellen Aufbau und verhältnismäßig günstige Kosten gekennzeichnet sein kann. Dafür ist die individuelle Gestaltung von Zuschnitt, Ausstattung und Außengestaltung relativ eingeschränkt. Außerdem ist es möglich, dass je nach Bauweise (mit Fertigbauteilen) Schallhemmung und Wärmedämmung nicht in dem Maße wie beim Massivhausbau umgesetzt werden. Bei Planung und Errichtung eines Fertighauses ist zu beachten, dass Abweichungen vom Standard recht kostspielig werden und damit das ursprüngliche Budget sprengen können. Es gibt spezielle Anbieter für Fertighäuser, die in Ausstellungen ein real aufgebautes Musterhaus präsentieren, so dass man sich durch Begehung einen eigenen Eindruck verschaffen kann.