Erschließungskosten sind durch die Kommune berechnete Gebühren für den Anschluss eines Grundstücks an das öffentliche Wasser- und Energienetz, um Strom, Erdgas, Frisch- und Abwasser nutzen zu können, sowie der Anschluss an das Straßen- und Wegenetz. Darüber hinaus können dann noch weitere Kosten z. B. für den Anschluss an das Telekommunikationsnetz anfallen, die vom jeweiligen Dienstleister wie der Telekom separat berechnet werden.