Ein Doppehaus bezeichnet ein aus zwei Einheiten bestehendes Haus auf einer Freifläche. Die Hälften in modernen Doppelhäusern sind baulich vollständig getrennt und besitzen z. B. zwei angrenzende Außenwände, die entsprechenden Schall- und Brandschutz bieten. Bei einem Doppelhaus ist die zum jeweiligen Hausteil gehörige Außenfläche mit den verbundenen Rechten und Pflichten kaufvertraglich genau definiert. Durch die direkte Angrenzung wird das Nachbarschaftsverhältnis im Doppelhaus anders als beim freistehenden Haus oder dem Reihenhaus oft als besonders wichtig empfunden.